FSV Zwickau gewinnt 2:1 in Regensburg

Fußball Westsachsen jetzt auf Rang 10 in der Tabelle

Foto:Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Von Beginn an entwickelte sich am Mittwochabend in der Begegnung der dritten Fußball-Bundesliga zwischen Jahn Regensburg und dem FSV Zwickau ein temperamentvolles Spiel. Etwa 1.000 mitgereiste Zwickauer Fans (an einem Mittwochabend!) feuerten ihr Team lautstark an.

Die Regensburger drückten in der heimischen Continental Arena vor insgesamt 6.343 Zuschauern mit dem Anpfiff auf den Führungstreffer. Völlig freistehend gelingt dieser bereits in der 6. Minute. Ein schnell ausgeführter Freistoß landet bei Mark Lais, der Johannes Brinkies im Tor der Westsachsen mit seinem Abschluss ins lange Eck keine Chance lässt.

Der Treffer beeindruckte die Zwickauer allerdings nur kurze Zeit. In der 14. Minute flankt Christoph Göbel auf Bruder Patrick, der entschlossen ins Tor köpft. In der 37. Minute kann C. Göbel erneut einen Ball annehmen und aus 20 Metern zum umjubelten 2:1 treffen. Der Druck der Westsaschen lässt bis zur Halbzeitpause nicht nach. Sie wollen die Entscheidung erzwingen.

Die zweite Halbzeit

In der 57. Minute kommt auf Seiten der Zwickau Robert Koch für Aykut Öztürk. 20 Minuten später muss C. Göbel verletzt den Rasen verlassen. Für ihn kommt Jonas Nietfeld ins Spiel. In der 81. Minute hat Kapitän Toni Wachsmuth das 3:1 auf dem Kopf. Doch Keeper Philipp Pentke kann geradeso parieren.

Für die Zwickauer werden die letzten Minuten der Begegnung zu einem Geduldsspiel - sie schaffen nun kaum noch Entlastung gegen die vehement auf den Ausgleich drängenden Regensburger. Fünf Minuten Nachspielzeit.

Am Ende holt Zwickau erneut drei Punkte mit verdienten Auswärtssieg und nimmt nun mit 36 Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. Regensburg rangiert punktgleich mit Chemnitz auf der vierten Position. Im nächsten Spiel trifft der FSV Zwickau am 20. März, 20.30 Uhr, zuhause auf den FC Hansa Rostock.