• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

FSV Zwickau holt sich knappen 1:0-Sieg gegen Braunschweig

Fussball Schumannstädter verbuchen Heimsieg am Mittwochabend

Zwickau. 

Vor rund 1.000 Zuschauern konnte der FSV Zwickau am Mittwochabend zuhause mit 1:0 (1:0) die Partie gegen Eintracht Braunschweig für sich entscheiden. Direkt in der 9. Minute trifft Gomez nach einer vorbildlichen Flanke von Möker ins Eckige der Gäste. Doch in den nächsten Minuten verstärken die Braunschweiger ihre Verteidigung und wehren so manch gefährlichen Ball der Zwickauer ab. 

 

Gäste reagieren in der zweiten Hälfte mit Druck

In der 44. Minute gibt es Diskussionsbedarf: Nach einem relativ rustikalem Foul seitens des FSV-Spielers Otto beschwert sich der Spieler von Eintracht beim Schiedsrichter. Ergebnis: Gelbe Karte für Otto. In der zweiten Spielhälfte können die Gäste dann mit einigen guten Ecken und viel Druck kontern, aber die Führung bleibt bei den Schumannstädtern. Die Zwickauer kämpften bis in die Nachspielzeit mit Kampf und Glück um den Punktgewinn. Mit dem glücklichen Sieg kann sich Zwickau weiter von der Abstiegszone absetzen. Für Zwickau geht es in der Liga am Samstag bei Viktoria Berlin weiter. Update: Die Partie wurde aufgrund mehrere Corona-Fälle bei den Berlinern abgesagt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!