• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

FSV Zwickau kassiert Niederlage gegen FC Ingolstadt

Fußball Westsachsen verlieren unglücklich im Audi-Sportpark

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau fing sich am Samstag beim FC Ingolstadt eine unglückliche 2:3-Niederlage ein. Die Westsachsen waren im Audi Sportpark über weite Strecken gleichwertig, kamen zweimal zurück und wurden erst durch einen Treffer vom Punkt besiegt. Zwickau startete mutig und suchte von Beginn an den Weg nach vorne. In der 5. Minute wurden die Westsachsen von Björn Paulsen mit dem 1:0 überrascht. Es dauerte aber nur bis zur 12. Spielminute, ehe Ronny König den Ausgleich erzielen konnte. Damit gingen beide Teams in die Kabinen. Die zweite Halbzeit ein Abbild der ersten. Ein erneuter Biltzstart für den FCI. In der 47. Minute traf Filip Bilbija zur 2:1 Führung für die Hausherren. Die Zwickauer ließen sich davon nicht erschüttern und schlugen zurück. In der 57. Minute erzielte Marius Hauptmann den 2:2 Ausgleich. In der 74. Minute wurde das Aufbegehren der Gäste durch einen Handelfmeter gestoppt. Strietzel war im Strafraum mit der Hand an den Ball gekommen. Das sah nicht nach Absicht aus. Aber Eckert Ayensa war es egal. Er schoss eiskalt zum Führungs- und letzlich zum Siegtreffer ein.

 



Prospekte