FSV Zwickau legt personell nach

Fußball Bentley Baxter Bahn und Nico Antonitsch verstärken das Team

fsv-zwickau-legt-personell-nach
Neuzugang Bentley Baxter Bahn (l.) mit Sportdirektor David Wagner. Foto: FSV Zwickau / Daniel Sacher

Zwickau. Der FSV Zwickau hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und am vergangenen Mittwoch den 25-jährigen offensiven Mittelfeldspieler Bentley Baxter Bahn bis zum 30. Juni unter Vertrag genommen.

Vom HSV zu St.Pauli und über Frankfurt nach Zwickau

Der gebürtige Hamburger war in der vergangenen Saison als Stammspieler ein fester Bestandteil des FSV Frankfurt. Ausgebildet wurde Bentley Baxter Bahn beim Hamburger SV, von dem er später zum Stadtrivalen FC St. Pauli wechselte und über die Stuttgarter Kickers letztendlich in Frankfurt landete.

Mit der Erfahrung von 65 Spielen in Liga 3 mit sechs Toren und neun Vorlagen soll Bahn in Zwickau die Offensive zusätzlich beleben. Den unbedingten Siegeswille bringt er schon mal mit: "Egal ob im Training, im Spiel oder beim "Mensch ärgere Dich nicht" mit meiner Freundin, ich bin besessen darauf, zu gewinnen", lies der Neuzugang durchblicken.

David Sacher vom FSV meinte: "Herzlich willkommen in unserer rot-weißen Familie". Damit ist Neuzugang Nummer 13 bei den Muldestädtern angekommen. FSV-Chef-Trainer Torsten Ziegner baut auf seinen neuen Schützling: "Baxter ist technisch stark, verfügt über einen guten Zug zum Tor und ist in der Offensive variabel einsetzbar."

Weiterer Zugang kommt aus Linz

Bentley Baxter Bahn war seit Sommer diesen Jahres vereinslos. Deshalb wird er in den kommenden Begegnungen voraussichtlich nicht über volle 90 Minuten gehen können.

Weiterhin sind die Zwickauer am letzten Tag der aktuellen Transferperiode noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und verpflichteten den 25-jährigen Nico Antonitsch vom LASK Linz. Der 1,85 Meter große Innenverteidiger erhielt ebenfalls einen Vertag bis zum 30. Juni nächsten Jahres plus Option sowie die Rückennummer 35.

Nico Antonitsch kam zuvor in seinem Heimatland Österreich zu 19 Erstligaeinsätzen für den SV Ried und zu 71 Spielen in der 2. Liga für den SV Horn und den SV Kapfenberg.