FSV Zwickau spielt jetzt in der GGZ-Arena!

<b>FUSSBALL</b> Eigentümer des Stadions sichert sich Namensrechte

Zwickau. Das Heimstadion des 3. Ligisten FSV Zwickau ist nicht länger namenlos. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von Fußballverein, der Stadionbetriebs-Gesellschaft sowie der Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau (GGZ) wurde am Donnerstagvormittag bekanntgegeben, dass das Stadion künftig GGZ-Arena heißt. Das Wohnungsunternehmen, das zugleich Eigentümer des Stadion ist, hat sich für den Zeitraum von fünf Jahren die Namensrechte gesichert. Der Vertrag gilt für die 3. und die 2. Bundesliga. Über die Höhe der vereinbarten Summe wurde Stillschweigen vereinbart. Wie GGZ-Geschäftsführer Thomas Frohne anmerkte, hätte man sich bewusst auf den Namen Arena geeinigt. "Die Bedeutung Arena als Kampfplatz oder Kampfstätte und der Kampfeswille als Tugend der Zwickauer Fußballer bilden eine gute Kombination", sagte er.