FSV Zwickau startet auswärts gegen Meppen

Fussball Saison-Vorbereitung läuft optimal

Zwickau. 

Zwickau. Einen ersten Härtetest in der Vorbereitung auf die neue Drittliga-Saison hat der FSV Zwickau am Donnerstag bestanden. Das Team von Trainer Joe Enochs gewann gegen Viktoria Zizkov aus der zweiten tschechischen Liga mit 6:0 (3:0).

 

Ersten Begegnungen stehen fest

 

Die Treffer vor 851 Zuschauern im Sportzentrum Stangendorf erzielten Elias Huth (2), Ronny König (2) sowie Fabio Viteritti und Morris Schröter. René Lange traf bei einem Foulelfmeter nur den Pfosten. Die Schumannstädter feierten damit den fünften Sieg im fünften Spiel und einen rundherum gelungener Test. "Wichtiger als das Ergebnis war, dass die Abläufe funktionierten", freute sich Joe Enochs über den Auftritt seiner Schützlinge. Der Trainer hatte sieben Neuzugänge in die Startelf berufen und ließ sein Team im 3-5-2-System spielen. Aus dem Umfeld des Vereins ist zu vernehmen, dass die "Schwäne" bis zum Punktspielstart unbedingt noch einen Rechtsverteidiger verpflichten wollen.

Weitere Vorbereitungsspiele sind am 10. Juli, 16 Uhr, in Weißensee gegen Rot-Weiß Erfurt und am 13. Juli, 14 Uhr, in Leipzig gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig. Inzwischen stehen die ersten Begegnungen in der neuen Dritt-Liga-Saison fest. Der FSV startet auswärts. Gegner ist am 20. Juli der SV Meppen, teilte der DFB (Deutsche Fußballbund) am Mittwoch mit. Eine Woche später können sich die Fans auf ein Ost-Derby freuen. Dann kommt der Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg in die GGZ-Arena. Danach treffen die Rot-Weißen auswärts auf die Münchner Löwen und empfangen zu Hause den FC Carl Zeiss Jena.

Das wird schon eine echte Standortbestimmung sein und "Fußballzwickau" wird sehen, wo sich das Team in den nächsten Monaten einordnen muss. Die Fans in und um Zwickau fiebern den Punktspielstart entgegen.