FSV Zwickau tritt auswärts an

Viertelfinale Sachsenpokal im Fußball

Zwickau. Im Sachsenpokal-Viertelfinale geht der FSV Zwickau erneut auf Reisen. Allerdings steht der Gegner noch nicht fest. Er wird erst am 31. Oktober in der noch ausstehenden Achtelfinalbegegnung zwischen dem NFV Gelb-Weiß Görlitz und dem SSV Markranstädt ermittelt. Der Sieger dieser Partie wird dann am bereits feststehenden Spieltag des Viertelfinales, am 21. November, Gastgeber für die Rot-Weißen aus Zwickau sein. Beide Teams dürften für die Westsachsen in der gegenwärtigen Form eine lösbare Aufgabe darstellen. Die genauen Anstoßzeiten werden noch zeitnah bekannt gegeben. Die Auslosung der Viertelfinalbegegnungen erfolgte im Rahmen des zweiten Netzwerktreffens "Gemeinsam gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt im Fußball" am vergangenen Donnerstag. In weiteren Begegnungen treffen noch der FC Oberlausitz Neugersdorf den Döbelner SC und der Sieger des Spiels Bischofswerdaer FV /VfL 05 Hohenstein-Ernstthal auf Rasen Ballsport Leipzig aufeinander. Die Begegnung zwischen dem FC Eilenburg auf den Chemnitzer FC komplettiert das Viertelfinale. msz