• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

FSV Zwickau verlängert Vertrag mit Sportdirektor Toni Wachsmuth

Fussball Er führte die Schwäne zurück in den Profifußball

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau hat sich mit Sportdirektor Toni Wachsmuth auf eine Vertragsverlängerung verständigt. Der neue Kontrakt hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2024. Toni Wachsmuth kam 2014 als Spieler zum FSV Zwickau, führte die Schwäne als Kapitän zurück in den Profifußball und beendete 2019 seine aktive Laufbahn. Im Anschluss wechselte der ehemalige Abwehrmann die Seite und übernahm das Amt des Sportdirektors.

Hoffnung des Kaders liegt auf Wachsmuth

"Es freut uns ganz besonders mit Toni Wachsmuth auch die nächsten Jahre zusammen zu arbeiten. In den nächsten Jahren wollen wir uns Schritt für Schritt weiterentwickeln und sehen dafür in Toni den passenden Baustein. Wir hoffen, dass er gemeinsam mit dem Trainerteam auch in Zukunft die Qualität des Kaders unserer ersten Mannschaft im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter steigern wird", sind die beiden FSV-Geschäftsführer Tobias Leege und Toralf Wagner davon überzeugt, "dass unsere Entwicklung noch lange nicht beendet ist". Mit dem Klassenerhalt vor Augen ist die Vertragsverlängerung auf der Position des Sportdirektors bereits frühzeitig die erste wichtige Weichenstellung für die kommende Spielzeit. Toni Wachsmuth blickt deshalb optimistisch auf seine zweite Amtsperiode als FSV-Sportchef: "Ich freue mich auf die nächsten Jahre beim FSV und möchte dabei natürlich den positiven Weg der letzten Jahre fortführen und den Verein weiterentwickeln. Ich bin überzeugt davon, dass wir gemeinsam noch viel erreichen können."



Prospekte