window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

FSV Zwickau verliert 1:3 gegen den SC Verl

fussball FSV Zwickau wartet weiter auf den ersten Sieg

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau kann einfach nicht gewinnen. Auch am 8. Spieltag verloren die "Schwäne" vor heimischer Kulisse mit 1:3 gegen den SC Verl. Beim FSV war Davy Frick nach seiner überstandenen Hüftverletzung in die Startelf zurückgekehrt. In der 36. Spielminute brachte Coskun die vierte Ecke vor das Tor, Schikora stieg am höchsten und köpfte zur 1:0-Führung der Westsachsen ein. In der 43. Minute glich Verl überraschend aus. Rabihic legte im Strafraum zurück zu Sapina, der aus gut 9 Metern flach zum 1:1 einnetzte.

Gäste drehen die Partie innerhalb von zwei Minuten

Verl präsentierte sich äußerst effektiv und glich mit der ersten Chance aus. Nach einem Freistoß in der 45. Minute köpfte König den Ball beim Klärungsversuch an die Latte, von dort sprang die Kugel von Schäfer zum 1:2 ins Tor. Die Gäste haben damit die Partie in zwei Minuten gedreht. Mit einem 1:2-Rückstand gingen die Zwickauer in die Pause. Das ist natürlich eine kalte Dusche für die Westsachsen, die 40 Minuten alles im Griff hatten und verdient in Führung lagen. Buchstäblich mit dem Wiederanpfiff klingelte es erneut im Gehäuse der Schumannstädter. Petkov wirbelte die FSV-Abwehr durcheinander und legte quer auf Rabihic ab, der die Kugel zum 3:1 in die Maschen versenkte. Zwickau kassierte eine ganz bittere 1:3-Niederlage gegen Verl und wartet damit weiter auf den ersten Sieg.