FSV Zwickau verliert in Jena 1:2

Fußball Zwickau verliert gegen Tabellenletzten

Jena/Zwickau. 

Das Sturmtief "Sabine" hinderte weder Fans noch Spieler im Jenaer Ernst- Abbe-Sportfeld am wenig geliebten Montagabendspiel. Zwickaus Trainer Joe Enochs begann mit derselben Startformation wie zuletzt beim 2:2-Unentschieden gegen den TSV 1860 München. Für den langzeitverletzten Huth spielt erneut Wegkamp neben König. Und: Winter-Neuzugang Coskun spielt wieder von Beginn an. Zwickau hatte Anstoß. Ab der zweiten Minute übernahm Jena das Geschehen auf dem Rasen. Allerdings kann kein Team den Ball über mehrere Stationen halten. Der Wind macht so manche ungefährlich scheinende Aktion noch einmal spannend. Nach einer halben Stunde Spielzeit kamen die Zwickauer besser ins Spiel. In der 39. Minute landete der Ball nach einer Ecke bei Günther-Schmidt, der völlig freistehend aus Nahdistanz das Tor nicht trifft. In der 42. Minute gibt es Elfmeter für Zwickau. Schröter nimmt es mit Fassnacht auf, tankt sich vorbei und wird dann auf der Grundlinie gefoult. Viteritti trifft zum 0:1. In der 76. Minute schenken die Zwickauer Jena einen Eckball. Den bringt Gabriele herein und Sulu köpft zum 1:1 ins Tor. Das Spiel steht nun auf des Messers Schneide. Jena gelang hier in der zweiten Halbzeit spielerisch fast gar nichts. Zwickau wollte den Sieg. Überraschend traf Rohr in der 88. Spielminute zum 2:1 für die Thüringer und drehte das Spiel. Don kor hatte sogar noch die Chance auf das 3:1.