• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

FSV Zwickau verspielt den Sieg

Fußball Zwickau und Unterhaching trennen sich unentschieden

Zwickau. 

Zwickau. Der FSV Zwickau hat im Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching trotz zweimaliger Führung den Sieg verspielt. Die Gäste kamen in den ersten Minuten besser ins Spiel, die erste Chance hatten aber die Zwickauer, als Ronny König mit einem Kopfball an Gästekeeper Lukas Königshofer scheiterte (12.). König war auch am 1:0 beteiligt, als er im Unterhachinger Strafraum von Christoph Greger gefoult wurde, verwandelte der mit einer Maske spielende Toni Wachsmuth den Elfmeter sicher (20.). Es war bereits das sechste Strafstoßtor des Zwickauer Kapitäns. Der Torjubel war kaum verklungen, da schlug der Ball auf der Gegenseite ein.

Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld köpfte Stephan Hain unbedrängt zum Ausgleich ein (22.). Der FSV kam in der ersten Halbzeit noch zu einer Torchance, doch der Ex-Chemnitzer Marc Endres konnte einen Kopfball von Alexander Sorge von der Torlinie schlagen. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Zwickauer klar und gingen durch einen abgefälschten Schuss von Julius Reinhardt in Führung (77.). Nach dem 2:1 versuchten die Gastgeber den knappen Vorsprung über die Runden zu bringen, waren zu passiv, reagierten nur noch, anstatt selbst zu agieren. Der FSV brachte zu wenig Entlastung und Stefan Schimmer nutzte die Druckphase der Gäste zum 2:2.



Prospekte