• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Fußballer sind wieder richtig in Schwung

Sport Letzter Hinrundenspieltag in der Landesklasse steht an

Landkreis. 

Landkreis. In der Fußball-Landesklasse haben die Regionalvertreter noch bis Juni einen gut gefüllten Spielplan. Denn der Verband hat nun endgültig entschieden, wie die von der Corona-Pandemie beeinflusste Saison zu Ende gespielt wird. Nachdem die letzten Vorrundenspiele absolviert und nachgeholt sind, folgenden noch sieben Spieltage der Rückrunde.

Das kann zwar dazu führen, dass manche Mannschaften eher die schweren und andere Teams eher die leichten Gegner haben werden, wurde aber schlussendlich als die beste Lösung erachtet. Der letzte Hinrundenspieltag bringt für Fortschritt Lichtenstein das Heimspiel gegen den ESV Lok Zwickau. Nachdem Fortschritt das Nachholspiel in Oberlungwitz am Gründonnerstag mit 1:3 verloren hatte, sollen nun auf dem heimischen Rasen Punkte er. Denn mit 14 Zählern steckt Lichtenstein als Tabellenelfter noch im Abstiegskampf, hat aber bereits gezeigt, dass auch Favoriten besiegt werden können. So wurde beispielsweise das letzte Derby gegen den Meeraner SV Anfang April dank großer Leidenschaft und einer guten Defensive mit 1:0 gewonnen.

 

MSV muss seine Chancen nutezn

Der Meeraner SV muss am Sonntag auswärts ran und fährt als Tabellenfünfter (24 Punkte) zu Germania Chemnitz (7.Platz / 22 Punkte). Im Gegensatz zu früheren Jahren hat die Germania nicht mehr das gefürchtete Abwehrbollwerk, so dass ein Punktgewinn möglich sind sollte. Allerdings blieb der MSV zuletzt zweimal ohne eigenes Tor und muss seine Chancen nun endlich wieder besser nutzten.

Gut in Schwung sind aktuell die Kicker vom Oberlungwitzer SV, die mit 29 Punkten den dritten Tabellenplatz belegen. Gegen den SV Tanne Thalheim (12.Platz / 14 Punkte) wird der nächste Sieg angestrebt. Allerdings dürfen die robusten Erzgebirger keinesfalls unterschätzt werden. Anpfiff der Landesklassepartien ist am Sonntag, 15 Uhr.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!