• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Garten lockt viele Besucher an

Landesgartenschau Alle Generationen sind anzutreffen

Die Landesgartenschau in Oelsnitz ist ein Ort, wo sich die ganze Familie wohl fühlen kann. Auf dem Gelände sind alle Generationen anzutreffen. Marlene Baar, die mit ihrem fünfjährige Sohn Luca Krämer unterwegs ist, sagt: "Wir haben eine Dauerkarte und kommen regelmäßig. Auch weil es für die Zwerge schöne Spielplätze gibt." Die 35-jährige Oelsnitzerin schaut natürlich auch auf die Vielfalt der Pflanzen: "Es ist immer wieder schön zu sehen, wie alles blüht. Man kann auf den Gelände wunderbar einen Nachmittag verbringen." Die Möglichkeiten sind umfassend: auf dem Bahnhofsareal aus der Zeit des Steinkohleabbaus, wo eine Teichlandschaft angrenzt, ist 15 Hektar groß. Da gibt es einiges zu entdecken. Marlene Baar meint, man könne sich in Oelsnitz wohlfühlen: "Mit der Zeit immer mehr, weil auch viel realisiert wird." Auf der Landesgartenschau ist heute letztmalig die Hallenschau: "Zu Gast bei Mutter Natur - Kräuterduft und Gaumenlust" zu sehen. In der Nacht bauen Sachsens Gärtner um und ab morgen steht die Blumenhalle dann unter dem Thema "Der blühende Herbst und Trauerfloristik". Heute zum Mittwoch können Neugierige zudem ein öffentliches Training der Line Dancer verfolgen. Los geht's 17 Uhr. Für Samstag haben sich Gäste aus Chodov, der tschechischen Partnerstadt von Oelsnitz angesagt: sie werden ab 11 Uhr ihre Region präsentieren und 16 Uhr beginnt ein Konzert mit Sefora Nelson. Am Sonntag macht man mit "Supertalent unterwegs" Station und es gibt eine Radio Live-Sendung von 10 bis 13 Uhr. Kunstinteressierte Besucher kommen im Bahnhofsgebäude auf ihre Kosten. Dort zeigt sich der Kunstraum Oberlausitz-Niederschlesien. Bis 11. Oktober zeigen verschiedene Künstler Werke aus besagter Region.



Prospekte