Gegner aus dem Süden

Eishockey Heimspiel gegen Schwenningen

Crimmitschau. 

Am Wochenende müssen die Eispiraten Crimmitschau gegen zwei Gegner aus Süddeutschland antreten. Am Freitag steht die Auswärtspartie beim ESV Kaufbeuren auf dem Spielplan. Beginn ist 19.30 Uhr. Der Gegner aus dem Allgäu steht momentan auf dem vorletzten Platz. Der ESV hat sich nach der Länderspielpause mit zwei Siegen formverbessert präsentiert. Am Sonntag folgt das Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings, die momentan auf dem dritten Platz zu finden sind. Die Mannschaft aus dem Schwarzwald hat bisher vor allem auswärts für Furore gesorgt. Bisher stehen sieben Siege bei Auswärtsauftritten in der Statistik.

Unsicher ist, ob die Eispiraten Crimmitschau in den beiden Partien auf Hannes Albrecht zurückgreifen können. Der 23-jährige Stürmer musste zuletzt in Crimmitschau oft auf der Bank schmoren. Seinen Stammplatz, den sich Hannes Albrecht in der vergangenen Serie in der dritten Reihe erkämpft hat, musste er wieder abgeben. Er wurde deshalb mit einer Förderlizenz für den Oberligisten Wild Boys Chemnitz, wo schon sein Zwillingsbruder Georg spielt, ausgestattet. Durch das Doppelspielrecht soll das Eigengewächs in den nächsten Wochen wieder Spielpraxis sammeln und Selbstvertrauen tanken. hof