Geplatzter Reifen verursacht zwei Unfälle

Polizei Auffahrunfall auf der A4 Richtung Dresden

geplatzter-reifen-verursacht-zwei-unfaelle
Foto: Harry Härtel

Limbach-Oberfrohna. Auf der A4 in Richtung Dresden kam es am Montagabend zu einer Unfall-Kettenreaktion.

Einem 18-jährige Fahrer platzte gegen 18.55 Uhr ein Reifen seines Pkw Skoda unweit der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna. Laut der Polizeidirektion Chemnitz verlor der junge Fahrer daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Das Auto blieb quer zur Fahrtrichtung stehen und der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Es folgte eine Auffahrunfall

Das quer stehende Fahrzeug zwang fünf Minuten später einen 27-Jährigen dazu, seinen Transporter der Marke Mercedes vor dem Unfallauto zum Stehen zu bringen. Der 32-jährige Fahrer eines Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem Transporter auf. Hierbei wurde niemand verletzt.

Der Sachschaden des ersten Unfalls beläuft sich auf rund 4.000 Euro, der anschließende Auffahrunfall verursache einen Schaden in Höhe von 2.000 Euro.