Gerät die bärenstarke Saison ins Wanken?

Volleyball Lichtensteinerinnen spielen am Samstag ab 14 Uhr in der Sachsenliga gegen Zittau und Dresden

geraet-die-baerenstarke-saison-ins-wanken
In der Saison hatten die Fortschritt-Damen bisher viel Grund zum Jubeln. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Am Samstag zählt es für die Volleyballerinnen von Fortschritt Lichtenstein. In der Sachsenliga hat die Mannschaft von Trainer Sascha Grieshammer Heimrecht und erwartet als Tabellenzweiter (28 Punkte) das Ligaschlusslicht Zittau (4) und den Tabellendritten Dresdner SC II (28) in der Sporthalle der Kleistschule.

In den beiden letzten Heimspielen zählen dabei für Lichtenstein nur Siege. Denn die Mannschaft will dem Tabellenführer VV Grimma II auf den Fersen bleiben, der schon zwei Spiele mehr absolviert hat und mit 35 Punkten ganz vorn steht. Außerdem soll verhindert werden, dass Verfolger Dresden nicht vorbeizieht.

Es wird keine leichte Aufgabe für die Volleyballerinnen, die bisher eine bärenstarke Saison spielen, aber diesmal auf die beiden Zuspielerinnen Claudia Krasselt und Sandra Monden verzichten. Dafür soll es Verstärkung aus dem Jugendteam geben, was etliche starke Talente hat. Zudem hoffen die Lichtensteinerinnen auf viel Unterstützung durch das Publikum. Der erste Aufschlag erfolgt am Samstag, 14 Uhr.