Gersdorfer machen ihren Ort hübsch

Aktion Sommerbad und Kirche sind schon geputzt

Gersdorf. 

Gersdorf. In Gersdorf wird geputzt was das Zeug hält. Zwei Aktionen fanden am vergangenen Samstag statt und am kommenden Wochenende geht es weiter. Denn dann steht der Dreck-Weg-Tag auf dem Programm, zu dem die Kommunale Wählergemeinschaft aufruft. Die Einwohner werden aufgefordert, vor Häusern und an Grundstücken Fußwege und öffentliche Bereiche zu reinigen. Geputzt wird von 9 bis 12 Uhr. Anschließend holt der Bauhof die Müllsäcke ab, wenn bis Freitagmittag in der Gemeindeverwaltung gemeldet wird, wo das Abstellen von Säcken geplant ist. Die Mitglieder der Gemeinderatsfraktionen werden im Bereich des Geh- und Radweges an der B 180, dem Teutoniaweg, der Garnstraße und der Plutostraße aktiv sein.

Tatkräftige Helfer lassen Bad und Kirche erstrahlen

Am vergangenen Samstag waren knapp 30 Helfer im Sommerbad aktiv. Mit dabei war auch Seniorenschwimmweltmeister Gisela Gruner, die sich mit Eva Leipe um die Rosenbeete kümmert. "Es soll doch wieder alles schön aussehen. Da muss man auch etwas dafür tun", sagte Gisela Gruner. Andere Helfer kümmerten sich um das Aufstellen von Bänken oder Mülleimern sowie die Reinigung der Fassade von Umkleiden und Kassenhäuschen. Nur ein paar Hundert Meter entfernt in der Marienkirche putzten 17 Helfer, Jugendliche aus der Jungen Gemeinde, Konfirmanden und ihre Familien, das Gotteshaus heraus. Denn schließlich findet kommenden Sonntag die Konfirmation statt und da soll alles funkeln.