Geschenke für benachteiligte Steppkes

Weihnachtsgeschenke Gymnasiasten sorgen für leuchtende Kinderaugen

Zwickau. 

Zwickau. Nicht jedes Kind kann am Heiligabend viele Geschenke auspacken. In sozial schwachen Familien fehlt oft das Geld für Gaben zum Weihnachtsfest. Damit auch jene Geschenke erhalten, die eigentlich nichts zu verschenken haben, beteiligten sich das Peter-Breuer-Gymnasium und die Kita "Grüner Hof" mit einer besonderen Aktion an der Diakonie-Weihnachtsfeier für Wohnungslose am Heiligabend.

 

Für Kinder in bedürftigen Familien packten sie insgesamt 25 Pakete. Dabei wurde auch auf die Wünsche der Kinder und Eltern eingegangen. Und so dürfen sich die Kleinen nicht nur über Süßigkeiten oder Kleidungsstücke, sondern beispielsweise auch über Spielsachen und Bücher freuen. "Normalerweise könnten diese Kinder von ihren Eltern nicht solche Geschenke bekommen. Deshalb erhalten die Eltern die Pakete und können sie ihren Kindern geben. Die nehmen es dann als Geschenke ihrer Eltern wahr", sagte Diakonie-Pressesprecher Lars-Christian Trommer.