Gestaltung ist dieser Frau besonders wichtig

Sonderausstellung Künstlerin setzt auf das freie Gestalten

gestaltung-ist-dieser-frau-besonders-wichtig
Foto: abu

Limbach-Oberfrohna. Das Motto der neuen Sonderausstellung im Esche-Museum von Limbach-Oberfrohna lautet: "Textile Verbindungen - künstlerische Wege mit Stoff, Garn und Farbe". Bis zum 21. Mai kann man ab sofort Werke von Gudrun Schmidt und der Gruppe "Künstlerische Textilgestaltung Limbach-Oberfrohna" betrachten.

Im Laufe ihres Schaffens hat sich Schmidt textile Techniken und Material als künstlerisches Ausdrucksmittel zu eigen gemacht. Stoffe, Fäden oder Fundstücke gehen in ihren Arbeiten individuelle Verbindungen ein. Die Künstlerin setzt auf das freie Gestalten, legt sich weder auf eine Technik noch auf ein Material fest. Schon während ihrer beruflichen Laufbahn leitete Schmidt zum Gestalten an und sucht auch heute noch als Leiterin der Gruppe gemeinsame Inspiration.

In der Ausstellung werden noch nicht gezeigte Arbeiten der Künstlerin und ihrer Gruppenmitglieder präsentiert. Am Sonntag führt Gudrun Schmidt durch die Ausstellung.