• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Getränkemarkt schließt nach 28 Jahren

Abschied Ingrid und Gottfried Heller gehen am Freitag gemeinsam in den Ruhestand

Ruppertsgrün. 

Ruppertsgrün. Eine Tafel am Eingang des Getränkemarktes von Ingrid und Gottfried Heller kündigt es schon einige Tage an: "Letzter Tag am 31.08.18". Mit anderen Worten, am kommenden Freitag geht die Geschichte des Getränkefachmarktes an der Ferdinand-Puchert-Straße in Ruppertsgrün zu Ende. "Das waren 28 Jahre Dienst am Kunden", freut sich der 65-Jährige auf seinen bevorstehenden (Un)Ruhestand und blickt sichtlich zufrieden auf seine Jahre im Getränkehandel zurück. "Da gab es den Heimdienst, die Erfüllung von Extrawünschen beim Bier und die Beschaffung von speziellem Mineralwasser für die Erhaltung der Gesundheit", zählt Gottfried Heller einige Details auf, mit denen er sich über die Ortsgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat.

Eine Sonderedition zum IFA-Treffen

Und das nicht nur als klassischer Getränkehändler. Der Name Heller stand auch für den Cateringservice bei Großveranstaltungen in der Region, wobei in den vergangenen Jahren besonders das Treffen der IFA-Oldtimer im Vordergrund stand. Für die Oldtimertreffen hatte Gottfried Heller in den letzten Jahren immer eine Bier-Sonderabfüllung mit besonderen Etiketten im Angebot. "Diese beliebte IFA-Oldtimer-Flasche wird es übrigens auch im kommenden Jahr geben, obwohl ich den Cateringservice inzwischen an ein Zwickauer Unternehmen abgegeben habe", sagte der Ruppertsgrüner mit Nachdruck. Welches Fahrzeug auf der Flasche sein wird, wollte er noch nicht verraten.

Dafür verriet Gottfried Heller aber, dass er sich mit seiner Frau dann doch nicht komplett aus dem Getränkehandel zurückziehen will. "Das jetzige Ladengeschäft wird zwar unsere künftige Wohnung, aber wir werden auch weiterhin für unsere Kunden da sein. Nur nicht mehr zu geregelten Öffnungszeiten", meinte der 65-Jährige.



Prospekte