Glauchau: Fußballer sammeln für Verein in Afrika

Aktion Sportkleidung, Bälle und vieles mehr wird gesucht

Glauchau. 

Glauchau. Der SV Fortschritt Glauchau engagiert sich für Fußballer in Afrika. Das kam auf einem ungewöhnlichen Weg zustande. Der Verein beteiligte sich an einer Aktion Sportwetten-Community 90plusX, die Tipps für Sportwetten gibt. Doch nicht nur das, für die Glauchauer Kicker gab es auch neue Trikots.

Hinter der Sportwetten-Community steht der fußballverrückte Bayer Samuel Burgfeld, der sich auch sozial engagiert. "Aufgefallen sind mir dann auf Samuels Profil zum Beispiel Spenden für ein Brunnenbauprojekt in einem kameruner Waisenhaus oder das Sammeln von Sportkleidung für die fußballbegeisterten Menschen und den mittlerweile gegründeten Fußballverein dort", erklärt Jannick Sachse vom SV Fortschritt Glauchau. Nun soll dieses Projekt unterstützt werden. "Viele Fußballer hier haben bestimmt Trikots, Hosen, Stutzen, Schuhe oder Bälle zuhause, die man selbst nicht mehr nutzt, aber anderen Leuten sehr helfen kann", ist sich Sachse sicher. Über den Verein "ex animo", der sich im Internet unter www.ex-animo.de vorstellt, soll der Fußballverein Mbengweni 90 FC in Kamerun unterstützt werden.

Deshalb werden Sportartikel, Sportkleidung, Trainingsmaterialien und ähnliches gesammelt. Die Annahme erfolgt am 6. und 13. Juni, jeweils samstags von 10 bis 12 Uhr bei Thomas Strohbach in der Lindenstraße 17 / 18 (ehemaliges Küchenstudio) in Glauchau.