• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Glauchauer Schüler entwickeln eigenes Hörspiel

Projekt Spannende Geschichte entführt in die Unterwelt der Stadt

Glauchau. 

Glauchau. In der Glauchauer Stadtbibliothek kann ab Mitte August ein besonderes Hörspiel ausgeliehen werden. Es trägt den Titel "Hörklang - Unterirdische Geheimnisse" und entstand im Rahmen eines Projektes der Flexiblen Jugendhilfestation H2 von Anfang Mai bis Mitte Juli. In verschiedenen Gruppen, die sich mit dem Text, dem Einsprechen oder der kreativen Covergestaltungen beschäftigen, waren insgesamt 17 Mädchen und Jungen der Klassen Fünf bis Acht aktiv.

Eltern staunten bei Präsentation

Sie trafen sich am Dienstag zum offiziellen Abschlussfest, bei dem sie unter anderem jeweils drei Tonträger mit ihrem selbst produzierten Hörspiel bekamen. Eltern waren mit eingeladen und staunten auch nicht schlecht, denn neben der Präsentation des Hörspieles wurde auch das kleine Modell des Glauchauer Schlosses gezeigt, das im Rahmen des Projektes gebaut wurde.

Spannende Geschichte aus Glauchau

In ihrem Hörspiel erzählen die Kinder, die unter fachkundiger Anleitung der H2-Mitarbeiter tätig waren, eine spannende Geschichte aus Glauchau. Das Schloss, die unterirdischen Ganganlagen und Kunstfälscher spielen dabei beispielsweise eine Rolle und Nachwuchsdetektive haben daher ziemlich viel zu tun. Neben der Stadtbibliothek unterstützte auch das Quartiersmanagement Scherberg das Vorhaben.