Grippeschutz vom Amt

Gesundheit Impftermine ab sofort erhältlich

Jedes Jahr im Herbst fragen sich viele Menschen wieder: Grippeschutzimpfung - ja oder nein? Gründe gegen eine Impfung sehen viele insbesondere in den bei manchen Menschen für ein oder zwei Tage auftretenden Nebenwirkungen wie leichtem Jucken oder Anschwellen der Einstichstelle oder einer leichten Mattigkeit. Insbesondere Personen, die im Alltag häufigen Kontakt mit anderen Menschen haben, Diabetikern sowie älteren Menschen mit chronischen Atemwegs- oder Herzerkrankungen wird die präventive Impfung aber dringend empfohlen. Aus diesem Grund hat das Landratsamt Zwickau auch diesen Winter wieder eine Impfsprechstunde eingerichtet. Am morgigen Donnerstag, 22.10., von 8 bis 11 Uhr sowie am Dienstag, 27.10., von 14 bis 17.30 Uhr und von da an jeden Dienstag ab 15 Uhr stehen die Amtsärzte in Zimmer 220, Haus 4 des Verwaltungszentrums an der Werdauer Straße 62 bereit. Interessierte sollten in jedem Fall ihren Impfausweis sowie die jeweilige Chipkarte der Krankenkasse mitbringen. Der beste Zeitpunkt für eine effektive Impfwirkung sind Oktober und November, da der Körper so genügend Zeit hat, bis zur Grippehochsaison im Winter die entsprechende Abwehr zu entwickeln.