Großveranstaltungen sorgen für Behinderungen

Verkehr Radrennen und Festumzug machen Straßensperrungen nötig

Region. 

Region. Wer am Sonntag in Hohenstein-Ernstthal mit dem Auto unterwegs sein will, wird mit einigen Herausforderungen konfrontiert sein. Durch die Deutsche Straßenmeisterschaft der Radrennfahrer gibt es Sperrungen.

 

Auf diesen Straßen gibt es Behinderungen

Denn die Fahrer starten zwar auf dem neuen Sachsenring, fahren dann aber auf der Friedrich-Engels-Straße in Richtung Badberg, den steilen Anstieg hinauf und dann in Richtung Gewerbegebiet "Am Sachsenring II". Die Straßen in diesem Bereich werden voll gesperrt. Die B180 an der Nötzoldkurve wird halbseitig gesperrt, da die Radrennfahrer ihr bis zur Einfahrt des Gewerbegebietes unterwegs sind und dann zurück in Richtung Stadt und Grand-Prix-Strecke fahren. Nicht nur am Sachsenring ist am Sonntag mit Behinderungen zu rechnen.

 

Sperrungen auch in Gersdorf

Auch in Gersdorf gibt es Sperrungen, die aufgrund des Festumzuges nötig sind. Laut Bürgermeister Erik Seidel ist ab 10 Uhr mit Einschränkungen zu rechnen. Ab 12 Uhr wird die Hauptstraße dann definitiv gesperrt. Der Umzug beginnt 14 Uhr an der Kaisergrubenstraße. Nach dem Durchzug des etwa anderthalb Kilometer langen Zuges wird die Straße nach und nach wieder freigegeben. Der zentrale Besucherparkplatz befindet sich an der Bundesstraße 180. Vormerken sollten die Verkehrsteilnehmer auch schon, dass es vom 5. bis zum 7. Juli aufgrund der Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem Sachsenring zu erheblichen Behinderungen kommen wird.