• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Große Freude zur Eröffnung: Miniwelt darf ab Mittwoch wieder zur "Weltreise" einladen

Eröffnung Hygieneregeln, Abstand und Negativtest für Besuch notwendig

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Große Freude in der kleinen Welt: Am Mittwoch, den 12. Mai, darf ein Teil der "Miniwelt" in Lichtenstein wieder öffnen. "Um 9 Uhr öffnet endlich unser kultureller Landschaftspark Miniwelt seine Außenanlage mit den berühmten Bauwerken der Welt im Freien", sagt Claudia Schmidt von der Miniwelt. Man starte nun so spät wie niemals zuvor in die Saison.

 

Fernweh? Hier kann man durch die ganze Welt reisen

Neben den gebotenen Hygienevorschriften geht die Eröffnung der Außenanlage mit einem negativen Covid-Testergebnis einher. Eine Testmöglichkeit gibt es auch direkt vor Ort im Bürger-Testzentrum auf dem Parkplatz.

"Es sieht einfach schön aus in der kleinen großen Welt und wir freuen uns so sehr, dass auch unsere Besucher das nun wieder in Natura erleben dürfen", heißt es von der Miniwelt. Die über 100 nationalen und internationalen Bauwerke können also nun bei einem gemütlichen Spaziergang im frühlingshaften Ambiente des Landschaftsparkes wieder besichtigt werden. Auf den breiten Wegen, die den Mindestabstand von 1,50 Meter ermöglichen, wird der Rundgang zu einem erholsamen Erlebnis.

 

Wen das Fernweh packt, der kann in der Miniwelt von Nord nach Süd durch unsere Bundesrepublik und weiter nach Europa, Asien, Afrika, Amerika bis in die Antike - quer durch die Zeit - flanieren.

In der Miniwelt fährt man nicht mit dem Taxi nach Paris sondern wandert zu Fuß durch den 12 Meter hohen Eiffelturm. Unterwegs dreht in "München" der Airbus A310 über den "Köpfen der Besucher" seine Runde und Gartenbahnen fahren vorbei an den Dresden, Paris, Sydney, Brüssel oder New York.

 

Alle Bauwerke sind im Maßstab 1:25 und zum Teil sogar aus Originalmaterialien erbaut. Besonders die Detailtreue, das Filigrane sowie die direkte Vergleichbarkeit der Monumente untereinander begeistert immer wieder die Besucher.

 

Der Minikosmos bleibt vorerst geschlossen, ebenso wie die Schauwerkstatt. Bootsvorführungen finden nicht statt. Es gelten Sondereintrittspreise. Die Außenanlage hat ab 12. Mai täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet und bietet auch Verpflegung "to go" an.

 

 



Prospekte