• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Grünes Licht für 47 Eigenheime in Werdau

bau Oberbürgermeister Sören Kristensen (Unabhängige Liste) ist zufrieden

Werdau. 

Werdau. Die Stadt an der Pleiße bleibt für Häuslebauer attraktiv. Im letzten Jahr hat die Baubehörde der Stadtverwaltung Werdau die Bauanträge für 39 freistehende Einfamilienhäuser und 8 Eigenheime in Reihenbebauung genehmigt. Darüber informierte die Pressestelle. Es sei damit ein neuer Höchstwert erreicht, Wohnen in Werdau wäre nach wie vor sehr attraktiv. "Rund 80 Prozent der Baugenehmigungen wurden für Antragsteller, die außerhalb von Werdau wohnen, erteilt. Der Zuzug in die Große Kreisstadt setzt sich 2020 weiter fort", sagt René Gentz, Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus. Oberbürgermeister Sören Kristensen (Unabhängige Liste) ist zufrieden: "Ich freue mich über diese Zahlen, die ihre Ursache auch in der engagierten und bürgernahen Arbeit von Karsten Piehler und seinem Team bei den Beratungen der Bauherren und zügigen Genehmigungen zu tun haben. Wir setzen diesen Weg fort und können auch weiterhin für alle Interessenten attraktive Wohnbaustandorte in unserer Stadt anbieten."