Grundschule Blankenhain hat bald ein neuen Sportplatz

Spatenstich Bis Anfang September soll die Anlage nutzbar sein

grundschule-blankenhain-hat-bald-ein-neuen-sportplatz
Foto: Highwaystarz-Photography/iStockphoto

Blankenhain. Ortsvorsteher Mario Opitz war die Freude ins Gesicht geschrieben, als die Hortkinder der Blankenhainer Grundschule am Montag den symbolischen ersten Spatenstich für den neuen Schulsportplatz ausgeführt haben.

"Nach dem Spielplatz und dem 'Lindenhof' bekommen wir jetzt einen weiteren Anziehungspunkt in unserem Ort", meinte der Klempner, nachdem er sich mit dem Ortschaftsrat schon in den letzten Monaten um dieses Thema bemüht hatte.

Schließlich war der alte Sportplatz bereits seit langer Zeit so gut wie nicht mehr benutzbar. Vor zwei Jahren wurde das Areal aus sicherheitstechnischen Gründen sogar gesperrt. Der Sportunterricht wurde zum Teil in die Sahnschule nach Crimmitschau verlegt.

Neues Schuljahr mit neuem Sportplatz

Das soll sich mit Beginn des neuen Schuljahres allerdings ändern. "Wenn alles läuft, sind das Kleinspielfeld, die Weitsprunganlage und die Laufbahn allerspätestens Anfang September fertig", sagte Mario Opitz optimistisch. Die Planungen und die Baugrunduntersuchungen sind bereits durchgeführt worden.

Und die beauftragte Firma aus Schönebeck hat mit derartigen Aufträgen bereits Erfahrung, beispielsweise haben die Sachsen-Anhaltiner auch schon den Schulsportplatz am Haus Westberg des Crimmitschauer Gymnasiums gebaut. "Unser Sportplatz wird ein bisschen kleiner als der am Gymnasium, weshalb die Zeitschiene realistisch ist", meinte der Ortvorsteher.

Der neue Platz in Blankenhain wird um die 240.000 Euro kosten, von denen rund 60 Prozent gefördert werden. Die Anlage wird eingezäunt und ist ausschließlich für den Schul- sowie den Vereinssport reserviert.