• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Gruselig! Auf Burg Schönfels werden die Toten lebendig

Event Live-Theater des Puppentheaters Zwickau am 1. und 2. September

Zwickau. 

Zwickau. Am 1. September wird es gruselig! Das Zwickauer Puppentheater lädt an diesem Wochenende zum Gruselspektakel in der historischen Burg Schönfels ein. Noch werden Sanierungen an der Burg vorgenommen, doch zum Theatererlebnis werden die alten Gemäuer der Burg besonders gut zur Stimmung beitragen. Die Proben für das Stück laufen bereits.

Doch die Veranstalter warnen: "Für Zuschauer mit schwachem Herz, Klaustrophobiker, Rollstuhlfahrer, schwangere Frauen und kleine Kinder ist die Veranstaltung nicht geeignet!" Das Live-Theater ist also wirklich nur etwas für abgehärtete Grusel-Fans.

"Die Zuschauer werden das verbrannte Holz der Scheiterhaufen riechen und die kalte Hand der Pest in ihrem Nacken spüren. Wir heißen unsere Zuschauer im 17. Jahrhundert willkommen: Der schwarze Tod schleicht durch die Gassen, machthungrige Männer zünden Scheiterhaufen an und die Ärzte ,heilen' mit Methoden, die der Folter sehr nahe kommen", verspricht die Puppentheaterdirektorin Monika Gerboc. "An jeder Vorstellung können nur bis zu 30 Personen teilnehmen. Deswegen empfehlen wir, die Karten im Vorverkauf zu erwerben, denn wir wollen niemanden zurückschicken. Dadurch, dass wir Wetterunabhängig sind, muss man nicht auf die Wetterprognosen warten", so Gerboc.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.puppentheater-zwickau.de/.



Prospekte