Gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt: fast 1.000 freie Lehrstellen

Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit geht im April weiter zurück

gute-chancen-auf-dem-arbeitsmarkt-fast-1-000-freie-lehrstellen
Foto: Thomas Schmotz

Zwickau. "Wie erwartet hat sich der positive Trend auf dem regionalen Arbeitsmarkt im April fortgesetzt" blickte Andreas Fleischer, Chef der Zwickauer Arbeitsagentur kürzlich auf die Entwicklung in den vergangenen Wochen zurück. "In den letzten beiden Monaten ist die Arbeitslosigkeit aufgrund der saisonalen Effekte zurückgegangen. Besonders deutlich zeigt sich der Saisoneffekt bei den Männern und bei den Älteren", konstatierte Fleischer und erklärte: "Mit einem Zuwachs von über 2.200 Personen gegenüber dem Vorjahr setzt sich der Beschäftigungsanstieg in der Region weiter fort."

Die Nachfrage nach Arbeitskräften bewegt sich auf einem hohen Niveau. Die Wirtschaft zieht weiter an. Besonders im Verarbeitenden Gewerbe, im Gesundheits- und Sozialwesen, im Handel, im Gastgewerbe und in der Arbeitnehmerüberlassung werden Mitarbeiter gesucht. Insgesamt stehen aktuell fast 2.300 freie Stellen zur Besetzung zur Verfügung.

Es wird höchste Zeit für die Suche nach einem Ausbildungsplatz

360 Frauen und Männer konnten ihre Arbeitslosigkeit im April beenden. 2.008 Personen meldeten sich im April neu oder erneut arbeitslos, Im Zuständigkeitsbereich der Zwickauer Agentur sind derzeit 3.284 Arbeitslose länger als ein Jahr auf Jobsuche. Das entspricht einem Anteil von 38,5 Prozent an allen Arbeitslosen.

Mit Blick auf die Situation auf den Ausbildungsmarkt erklärte Andreas Fleischer: "Es sind nur noch wenige Monate bis zum Beginn der Ausbildungen. Wer jetzt noch nicht angefangen hat, nach einem Ausbildungsplatz zu suchen, für den wird es höchste Zeit. Bei fast 1.000 freien Lehrstellen sind die Chancen für die Jugendlichen gut. Aber es ist auch wichtig, Alternativen zum Wunschberuf zu entwickeln."