Gute Chancen für Azubis

Ausbildung Autohaus Lueg erhält IHK-Urkunde

Junge Leute bringen frischen Wind in das Unternehmen und im Umgang mit modernen Medien und Fahrzeugtechnik machen sie selbst alten Hasen oft etwas vor - berichtete Andreas Sobe am Freitag von vielen positiven Erfahrungen mit Auszubildenden. Der Geschäftsführer des Autohauses Lueg freute sich über Besuch von der IHK-Regionalkammer Zwickau. Werner Leupold, stellvertretender Referatsleiter Berufsbildung, überreichte Blumen und die Ehrenurkunde mit der Anerkennung als "Hervorragender Ausbildungsbetrieb". Leupold dankte für die kontinuierliche Ausbildung, die guten bis sehr guten Prüfungsergebnisse von Jungfacharbeitern und das ehrenamtliche Engagement der Ausbilder. Seit 1992 starteten an den Standorten Zwickau, Bernsdorf und Stollberg insgesamt 235 Mädchen und Jungen ins Berufsleben, unter anderem zum Automobilkaufmann, Bürokaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Informatikkaufmann und Kfz-Mechatroniker. Bisher konnten alle jungen Leute übernommen oder an andere Unternehmen erfolgreich vermittelt werden. Im September nahmen wieder acht Azubis ihre Ausbildung auf. Erste praktische Erfahrungen konnten die angehenden Automobilverkäufer und Kfz-Mechatroniker schon im kaufmännischen Bereich oder in der Werkstatt - beim Getriebeausbau, Reifenwechsel oder Kupplungswechsel - sammeln. Eine IHK-Anerkennung im Bereich Berufsbildung erhielten bisher 104 Unternehmen im Kreis Zwickau.