• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Handball: Frisch gebackener Ehemann sorgt für vier Tore

Handball HC-Team verbessert sich durch Heimsieg auf den zweiten Platz

Glauchau. 

Glauchau. Für Franz Schmidt vom Handball-Sachsenligisten HC Glauchau/Meerane hat es am Samstag einen doppelten Grund zur Freude gegeben. Er und seine Partnerin Susann nahmen vor der Partie die Glückwünsche zur Hochzeit entgegen. Die Vorstandsmitglieder Colin Schupke und Klaus Friedrich übergaben ein Präsent.

Danach erkämpften Franz Schmidt und seine Teamkollegen einen 28:25 (13:10)-Sieg gegen Koweg Görlitz. Schmidt trug sich viermal in die Torschützenliste ein. "Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und weniger Fehler als der Gegner gemacht", freute sich HC-Trainer Mario Schuldes nach der umkämpften Partie mit neun Zeitstrafen und einer Roten Karte.

Beste Werfer bei den Hausherren waren Tobias Piller mit acht Treffern und David Kylisek mit sechs Toren.

Die beiden Akteure übernahmen vor allem in der zweiten Halbzeit, als sich die beiden Teams ein Duell auf Augenhöhe lieferten, immer wieder in brenzligen Situationen die Verantwortung. Kylisek ließ sich dabei auch von einer Manndeckung, für die sich die Koweg-Verantwortlichen entschieden, nicht stoppen.

Bilanz des Spiels

Die Partie verfolgten 250 Zuschauer in der Sachsenlandhalle. Die Fans sorgten mit einem rhythmischen Klatschen bei fast jedem HC-Angriff für eine tolle Unterstützung. "Die Leute, die in der Halle waren, haben unser Team angetrieben", sagte Mario Schuldes nach dem vierten Sieg. Seine Schützlinge stehen mit 8:2 Punkten auf dem zweiten Platz - hinter dem Zwickauer HC Grubenlampe (10:0) und vor Koweg Görlitz (8:2). Anfang November werden die Punktspiele fortgesetzt.



Prospekte