"Harlekine" starten zu einer Mondfahrt

Weihnachtsmärchen 20 Darsteller und 20 Tänzer stehen auf der Theater-Bühne

Die Mitglieder des Kinder- und Jugendtheaters "Harlekin" bringen in diesem Jahr das Märchen "Peterchens Mondfahrt" auf die Theater-Bühne. Sie zeigen das Stück bei neun Veranstaltungen in Crimmitschau. Die Premiere ist am heutigen Mittwoch um 17 Uhr. Danach hebt sich der Vorhang am 1. und am 2. Dezember jeweils um 15 Uhr für die "Harlekine". In der Vergangenheit strömten stets mehr als 3500 Besucher zu den Aufführungen des Weihnachtsmärchens. "Wir sind überzeugt, dass wir diese Zahl auch in diesem Jahr wieder erreichen können", erzählt die stellvertretende Vereinsvorsitzende Gisela Seltmann. 20 Tänzer und 20 Darsteller stehen auf der Bühne. Das Märchen stammt von Gerdt von Bassewitz. Die Uraufführung der Geschichte erfolgte am 7. Dezember 1912 in Leipzig. Fast auf den Tag genau 100 Jahre wird das etwas umgeschriebene Kindermärchen in Crimmitschau gezeigt. In die Hauptrollen schlüpfen Simon Enke ("Peterchen"), Charlotte Berger ("Anneliese") und Jenny Schütz ("Maikäfer Herr Sumsemann"). Dabei fliegt der Maikäfer gemeinsam mit den Menschenkindern auf den Mond, um sein verlorengegangenes sechstes Bein zurückzuholen. "Sie können sich dabei auf die Hilfe der Naturgeister verlassen", sagt Gisela Seltmann. Für die 20. Inszenierung, die von den "Harlekinen" auf die Bühne gebracht wird, musste im Hintergrund eine harte Arbeit geleistet werden.