Hauptbahnhof wird Verteilstation

Sonderzug Umsteigepunkt für Asylbewerber

Der Hauptbahnhof Zwickau ist in dieser Woche wiederholt zur Drehscheibe für die Verteilung von Asylbewerbern geworden. Am Mittwochabend traf hier ein Sonderzug mit 319 Migranten ein. Diese mussten in Busse umsteigen und wurden auf sächsische Erstaufnahmeeinrichtungen verteilt, wie die Zwickauer Polizeidirektion mitteilte. Das war nicht das erste Mal. Bereits am Vorabend waren 305 Asylbewerber eingetroffen. Bei Protesten auf dem Bahnhofsvorplatz musste die Polizei Platzverweise erteilen.