HBK-Chirurgie hat einen neuen Chefarzt

Medizin Maximilian Freiherr von Feilitzsch seit 1. Februar Leiter

hbk-chirurgie-hat-einen-neuen-chefarzt
Chefarzt Dr. Maximilian Freiherr von Feilitzsch. Foto: HBK

Zwickau. Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie mit Kinderchirurgie an den Standorten Zwickau und Kirchberg des Heinrich-Braun-Klinikums (HBK) hat seit dem 1. Februar einen neuen Leiter. Chefarzt ist seitdem Dr. Maximilian Freiherr von Feilitzsch.

Das Fachgebiet erstreckt sich von der Tumorchirurgie des Bauchraumes, über die minimalinvasive Chirurgie und Hernienchirurgie bis hin zur Behandlung des diabetischen Fußsyndroms. Dabei bietet das große interdisziplinäre Umfeld am HBK optimale Rahmenbedingungen, um die gesamte Bandbreite der viszeralen Chirurgie anzuwenden.

Sein Ziel sind individuelle Therapien

Der Mediziner will die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen weiter ausbauen: "Hierbei denke ich vor allem an spezialisierte Zentren, in denen wir fachübergreifend eine individuell auf den Patienten zugeschnittene Therapie anbieten können. Neben dem bereits existierenden Darmkrebszentrum könnten ein Beckenbodenzentrum und Refluxzentrum aufgebaut werden".

Der Chefarzt setzt auf den weiteren Ausbau des Adipositaszentrums für die Patientenversorgung bei krankhaftem Übergewicht. Neben der praktischen Tätigkeit freut sich der 42-jährige Chirurg über die Möglichkeit des wissenschaftlichen Arbeitens.