• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Heimspiel für Zwickauer Handballerinnen

Handball Sieg wäre sehr wichtig

Zwickau. 

Zwickau. Das Frauenteam des BSV Sachsen Zwickau (0:4 Punkte) trifft im zweiten Heimspiel der 1. Bundesligasaison auf die HSG Blomberg-Lippe (2:2). Die Zwickauerinnen verloren zuletzt knapp mit 28:29 in Bad Wildungen. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen gewannen dagegen gegen TuS Metzingen 29:27.

 

Team angeführt von Michalczik

Der Tabellenletzte, HSG wird angeführt von Malina Michalczik. Die 30-Jährige war in der vergangenen Serie die beste Torschützin der Bundesliga mit insgesamt 161/68 Treffern. Mit ihr und Alexa Hauf hat Blomberg-Lippe zwei aktuelle deutsche Nationalspielerinnen im Aufgebot. Beim BSV trainieren diese Woche alle Spielerinnen mit und sind fit.

 

Konterspiel unterbinden und keine Tore zulassen

"Blomberg-Lippe spielt mit einer sehr guten Abwehr. Die Mannschaft hat ein hervorragendes Konterspiel und daraus machen sie mindestens ein Drittel ihrer Tore. Wir müssen alles abrufen, dass wir das Konterspiel unterbinden und nicht zu viele Tore zulassen. Die Gäste nutzen das neue Regelwerk schon gut aus. Unsere Chancen im Angriff müssen wir gegen sie konsequenter nutzen", sagte BSV-Co-Trainer Dietmar Schmidt. Gelingt den Zwickauerinnen im dritten Punktspiel 2022/23 der erste Sieg? Es wäre wichtig, im Hinblick auf die weiteren Aufgaben. Anwurf des Heimspieles ist am Samstag, 18 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!