Hier können Wanderer bald parken

Bauarbeiten Startschuss für Bau eines Parkplatzes am Hohen Forst

Burkersdorf. 

Burkersdorf. Noch müssen motorisierte Ausflügler, die von Burkersdorf aus einen Spaziergang entlang des gut ausgeschilderten Wegenetzes durch den Hartmannsdorfer Forst unternehmen möchten, ihre Fahrzeuge am Rande eines holprigen Feldweges abstellen. Das soll sich demnächst ändern. Dafür erfolgte am Dienstag der symbolische erste Spatenstich für einen Wanderparkplatz.

Arbeiten bis Ende Oktober abgeschlossen

Auf einem Grundstücksstreifen zwischen dem Kirchberger Krankenhaus und dem Burkersdorfer Wasserwerk entstehen in den kommenden Monaten insgesamt 18 PKW-Stellplätze sowie ein entsprechender Wendehammer. In diese Maßnahme investierte die Stadt Kirchberg 120.000 Euro, kann aber eine 85-prozentige Förderung in Anspruch nehmen. "Es ist vorgesehen, dass Ende August die eigentlichen Arbeiten beginnen und im Oktober abgeschlossen sind. Danach erfolgen dann unter anderem die erforderlichen Rasenansaaten", sagte die Kirchberger Bürgermeisterin Dorothee Obst.

Während auf dem Wendehammer einen Asphaltdecke aufgezogen wird, bekommt die Parkfläche einen Belag aus Großpflaster. Die neue Parkfläche wird übrigens nicht in die Straßen entwässert, sondern über eine Versickerung des Oberflächenwassers.