Hoch hinaus statt nur dabei

lauf 6. Zwickauer Hochhaustreppenlauf mit Premiere der Feuerwehren

Zwickau. 

Zwickau. Mit dem Startschuss für die sechste Auflage des Zwickauer Hochhaus-Treppenlaufes gab es erstmals auch eine eigene Wertungskategorie für die Feuerwehren. Die 30 Meter Anlauf und die insgesamt 166 Stufen über zehn Etagen mussten dabei in kompletter Feuerwehrschutzausrüstung absolviert werden. Dazu waren neben der Kleidung und dem Helm auch Atemschutzgerät und Maske zu tragen. Ingo Blut und Christian Grüner von der Berufsfeuerwehr bewältigten die Anlauf und Strecke in 1:02,0 Minuten als schnellstes Team der 29 Mannschaften. Knapp dahinter folgten die Zweierteams der Freiwilligen Feuerwehr Reinsdorf mit 1:05 Minuten und die Feuerwehr Zwickau-Mitte mit 1,08 Minuten. Insgesamt beteiligten sich am Zwickauer Hochhaustreppenlauf in diesem Jahr 139 Teilnehmer/innen.

Zuschauer begeistert von Leistung der Teilnehmer

Andrea Falke und Lars Migge konnten ihre Vorjahressiege beim Zwickauer Hochhaustreppenlauf wiederholen. Mit 50,2 Sekunden konnte Andrea Falke vom SV Vorwärts Zwickau ihre Zeit aus dem Vorjahr sogar verbessern. Lars Migge legte mit 39,3 Sekunden eine sehr gute Zeit auch für die kommenden Veranstaltungen hin: "Ich habe mein persönliches Ziel unter 40 Sekunden zu laufen erreicht."

Zahlreiche Zuschauer ließen es sich nicht nehmen, bei diesem Spektakel dabei zu sein und feuerten die Akteure an. Marlies Domzik (51) beobachtete das Geschehen und meinte: "Erstaunlich, was hier geleistet wird, ich wäre schon nach dem ersten Treppenabsatz platt!"