Hochschule begrüßt 22 ausländische Studenten

Bildung Weitere 18 Kursteilnehmer werden ab Herbst in Zwickau studieren

hochschule-begruesst-22-auslaendische-studenten
22 internationale Studieninteressenten erhielten an der WHZ ihre Zugangsbestätigung für eine deutsche Hochschule. Foto: WHZ

Zwickau. 22 ausländische Studieninteressenten haben an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) in einer Feierstunde am 13. Juli ihre Zugangsbestätigung für eine deutsche Hochschule überreicht bekommen.

Für 18 weitere Teilnehmer des Kurses verzögert sich die Übergabe der Zeugnisse noch etwas. "Aufgrund eines Anschlages auf Bahnanlagen und Ausfall von Zügen konnten sie nicht pünktlich zur Prüfung am 19. Juni kommen. Sie werden aber in den nächsten Wochen alle Prüfungen ablegen und bei Bestehen ab dem Wintersemester 2017/18 studieren können", erklärte WHZ-Pressesprecherin Silke Dinger.

Prof. Dr. Hui-Fang Chiao, WHZ-Prorektorin für Internationales, gratulierte den Absolventen des Studienkollegs zu ihrem mit großen Anstrengungen und viel Fleiß erreichten Leistungen. Und sie gab ihnen eine "Hausaufgabe" mit auf den Weg: "Die deutsche Sprache muss man nicht immer nur lernen, lernen, lernen. Der Kontakt zu deutschsprachigen Leuten ist ganz wichtig. Studentenpartys sind beispielsweise auch eine sehr gute Möglichkeit, die Sprachkenntnisse zu verbessern."

Ihren Etappenerfolg gefeiert haben die jungen Frauen und Männer aus Ägypten, Albanien, China, Indien, Indonesien, Marokko, der Ukraine und Vietnam noch am gleichen Abend gemeinsam mit ihren Lehrern des Studienkollegs.