Hohenstein-Ernstthal: Fertigstellung von Gasleitungen verzögert sich

Bauvorhaben Autofahrer können noch nicht durchatmen

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Für Autofahrer sind die Verkehrsführungen in Hohenstein-Ernstthal generell eine Herausforderung. Erschwert werden sie weiterhin durch Baumaßnahmen, bei denen auch nicht alles nach Plan verläuft.

Projekt sollte Ende September fertig sein

Die Erneuerung der Gasleitung auf der Karl-May-Straße läuft seit dem Frühjahr. Ursprünglich wurde mitgeteilt, dass das Projekt Ende September geschafft sein soll. "Personalknappheit und krankheitsbedingte Ausfälle bei der Baufirma sowie der geforderte Ausbau der Altleitung durch die Stadt Hohenstein-Ernstthal führten zu einem Mehraufwand und damit zu einer Verzögerung", teilte Cindy Haase aus der Unternehmenskommunikation von Eins Energie mit. Die Entsorgung von belasteten Boden sorgt auch für Mehrkosten.

Arbeiten sollen im November abgeschlossen sein

Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Arbeiten bis zum Ende der 46. Kalenderwoche, also etwa dem 20. November, abgeschlossen werden. Tiefbauarbeiten auf der Hinrich-Wichern-Straße sowie die Deckensanierung auf der Bundesstraße 180 sorgen in Hohenstein-Ernstthal für weitere Behinderungen und teils lange Umleitungsstrecken.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!