Holz sorgt für mehr Ruhe in der Halle

Bauarbeiten Probleme mit dem Schall machen Großinvestition in der neuen Halle nötig

holz-sorgt-fuer-mehr-ruhe-in-der-halle
Die Wände in der Sporthalle bekommen derzeit eine Verkleidung. Foto: Markus Pfeifer

Callenberg/Langenberg. In der Sporthalle der Grundschule in Langenberg wird es bald etwas ruhiger zugehen. Stimmung ist zwar beispielsweise bei den Punktspielern der Volleyballer vom LSV Langenberg-Falken, die hier am 4. März ab 14 Uhr ihren nächsten Heimspieltag mit den Partien gegen Wildenfels und Reichenbach absolvieren, durchaus gewünscht, doch in der 2015 eingeweihten Halle war es einfach zu laut. Durch die Betonwände gab es Probleme mit dem Schall in der Sportstätte. Ein Gutachten bestätigte, dass etwas unternommen werden muss.

In den Winterferien wird die Situation nun verbessert. Die Halle, bei der es beim Bau bereits einige Verzögerungen gegeben hatte, bekommt nun nachträglich noch einen hölzernen Schallschutz. Dafür werden knapp 50.000 Euro investiert, wovon 30.000 Fördermittel sind. Angebracht werden auf rund 290 Quadratmetern Akustikelemente in Form von Lattenrosten.

"Dabei handelt es sich um vorgefertigte Teile", erklärt Rico Leonhardt, einer der Handwerker, die derzeit in der Sporthalle arbeiten. Zwischen den Leisten der Akustikelemente soll sich der Schall brechen. Zusätzliches Vlies Material trägt ebenfalls dazu bei, dass es künftig in der Halle ruhiger zugeht. Bis zum Ferienende sollen die Bauarbeiten in der Sporthalle an der Grundschule abgeschlossen sein.

Nicht nur in Sachen Schall tut sich etwas in der Sportstätte. Neue Aufkleber an den Scheiben sollen verhindern, dass Vögel dagegen fliegen. Außerdem fiebern die Sportler vom LSV Langenberg/Falken auch noch ihrer neuen Kletterwand entgegen.