Huch, was ist denn hier los? Drohne filmt in Zwickau

Film Aufnahmen für Dokumentarfilm

Zwickau. 

Zwickau. Fünf Tage lang wurden in Zwickau Aufnahmen für den Dokumentarfilm "Tanz der Farben. Der Maler Max Pechstein" gemacht, der Ende des Jahres seine Kinopremiere in Zwickau feiern soll und 2020 im Fernsehen ausgestrahlt wird.

Gedreht wird er vom preisgekrönten Regisseur Wilfried Hauke. Mit seinem Team - Kameramann Boris Mahlau, Tontechniker Torsten Reimers und Pechsteins 80-jährigen Enkel, Alexander Pechstein, der als Co-Produzent und Aufnahmeleiter agiert - filmte er am Samstag die Balletttruppe von Annett Göhre bei den Proben ihres Tanzstückes über Max Pechstein. Im Museum ließen sie die Zwickauer Pechstein-Expertin Annika Weise zu Wort kommen. Für die spektakulären Luftaufnahmen steuerte der Kameramann am Sonntag per Pultschaltung eine Drohne.