"Ich bin schneller als die Politiker denken"

Interview mit dem Kabarettisten Mathias Richling

Zwickau. Oper, Operette und Schauspiel machten im Zwickauer Theater Platz für Kabarett. Der Richling-Code fegte mit pointiertem Rundumschlag auf deutsche und internationale Politik über die Bühne. Mathias Richling schlüpfte stimmlich und gestisch imitierend in die Rollen bekannter Politiker und Persönlichkeiten. Das Nichtssagende und Widersprüchliche aus öffentlichen Auftritten von Merkel und Co. tauschte er in einem anschließenden Interview mit dem BLICK gegen Vielsagendes und Klarheiten.

Herr Richling, so schnell, wie Unausgegorenes aus Berlin tönt, ist kaum zu reagieren. Wie schafft es Mathias Richling trotzdem?

Weil ich schneller bin als die Politiker selber denken können. Traurig, dass sie so berechenbar sind.

Versteht man Code als Lösungsmöglichkeit, wie lautet dazu der Richling-Code?

Das zu erläutern bräuchte es zwei Stunden. Zusammengefasst: Gegenwärtig scheint alles wegzubrechen, die Kontrolle eben auch.

Ist das Publikum nur Lacher oder schlagen sich die eigenen Bühnen- und TV-Auftritte im politischen Handeln der Leute nieder?

Es sind viele kleine Rädchen, die republikweit ineinander greifen. Es geschieht sehr viel im Moment. Der große gemeinsame verbindende Auslöser ist nur schwer zu finden.

Welche konkreten Reaktionen gab es schon im Regierungsalltag auf Richling-Spitzen?

Wer klug ist, sagt nichts. Die meisten sind amüsiert. Ob sie was draus lernen...?

Bei allen derzeitigen Renten-Diskussionen - wie sicher ist sie oder gibt es gar eine "Richling-Rente"?

Bekanntlich gibt es eine Rentengarantie mit 67. Stellt sich die Frage, was wird mit 68, 69 und danach? Mein Team hat eine Betriebsrente.

Politische Witze sind auch Ausdruck staatsbürgerlichen Unmuts - Warum sind sie Mangelware geworden?

Witze sind auch teilweise Ausdruck von Hilflosigkeit. Die gibt es nicht mehr. Die DDR hat 40 Jahre um Demokratie gekämpft. Die BRD hat 60 Jahre gebraucht, um zu begreifen, dass man sie hat und nutzen soll. msz