IFA-Oldtimer rollen über den Markt

Hobby 600 Teilnehmer und 10.000 Besucher feiern die 21. Ausgabe in Werdau

ifa-oldtimer-rollen-ueber-den-markt
Ein Fahrzeugkorso vom Veranstaltungsgelände an der Greizer Straße durch die Innenstadt bis zum Marktplatz bildete am Sonntag den krönenden Abschluss des 21. Werdauer IFA-Oldtimertreffens. Foto: Thomas Michel

Werdau. Ein Fahrzeugkorso vom Veranstaltungsgelände an der Greizer Straße durch die Innenstadt bis zum Marktplatz bildete am Sonntag den krönenden Abschluss des 21. Werdauer IFA-Oldtimertreffens. Mit knapp 600 teilnehmenden Fahrzeugen aus ganz Deutschland und der benachbarten Tschechischen Republik sowie über 10.000 Besuchern an den drei Tagen sorgte das noch einmal für Rekordwerte.

Letzte Oldtimertreffen?

Schließlich war es wohl das letzte Oldtimertreffen in diesem Umfang im Bereich des ehemaligen KFZ-Werkes, in dem tausende Lkw der Typen G5, H6 und S4000 sowie H6B-Busse hergestellt wurden. Dutzende dieser Fahrzeuge waren am Wochenende noch einmal im Original zu erleben, der Großteil beteiligte sich am abschließenden Korso und bewies so die Verkehrstauglichkeit der betagten Vehikel. Die Rundfahrt lockte zahllose Schaulustige an die sechs Kilometer lange Strecke.