IHK testet Azubis

Abschluss Tests in Zwickau dauern bis August

ihk-testet-azubis
Foto: Thomas Schmotz

Zwickau. Jetzt wird es ernst! Seit diesem Dienstag absolvieren insgesamt 574 Auszubildende im Bereich der IHK-Regionalkammer Zwickau die Prüfungen für ihren Berufsabschluss.

Das sind 26 Prüflinge mehr als im Vorjahr, teilt IHK-Sprecherin Kathrin Buschmann mit. Nach einem schriftlichen Teil sowie mündlichen und praktischen Tests endet der Prüfungsstress im August.

Den bundesweit anerkannten IHK-Abschluss möchten Teilnehmer in 42 kaufmännischen beziehungsweise gewerblich-technischen Ausbildungsberufen erreichen. Geprüft werden unter anderem Verkäufer, Kaufleute für Büromanagement, Köche, Hotelfachleute und Kaufleute im Einzelhandel. Dazu kommen noch Straßenbauer, Baugeräteführer, Maschinen- und Anlagenführer und Oberflächenbeschichter.

"Zahlenmäßig am stärksten vertreten sind die Kaufleute im Einzelhandel beziehungsweise die Baugeräteprüfer", sagt Kathrin Buschmann bei einem Blick in die Statistik. Für einen reibungslosen Ablauf sorgen - sowohl bei den schriftlichen als auch bei den mündlichen Tests - mehr als 500 ehrenamtliche Prüfer.