Ihle will eine Medaille

Olympia Schon am Montag startet sein erstes Rennen

ihle-will-eine-medaille
Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Eisschnellläufer Nico Ihle (32) aus Lichtenstein fiebert seinem ersten Rennen bei den Olympischen Spielen in Südkorea entgegen. Am Montag, 12 Uhr (MEZ), startet sein Wettbewerb über die Distanz von 500 Meter im Eisoval von Gangneug.

"Das Asien-Eis liegt mir."

Hier wurde Nico Ihle im vergangenen Jahr Vizeweltmeister und zeigt sich auch diesmal wieder angetan von den Bedingungen, die er als hervorragend bezeichnet. "Das Asien-Eis liegt mir einfach", sagt der Athlet, der sich eine olympische Medaille zum Ziel gesetzt hat. Bis zum Rennen stehen noch ein paar Trainingseinheiten an.

In einem Flieger mit dem Innenminister

Beim Flug nach Südkorea saß Nico Ihle in einem Sonderabteil in der Business-Class. In der Reihe hinter ihm hatte der noch amtierende Innenminister Thomas de Maizière Platz genommen. "Er wusste über mich bestens Bescheid", sagte Ihle über den Politiker.