• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Im Blickpunkt Schumanns Briefe

Zwickau. 

Wer die aktuelle Sonderausstellung "175 Jahre Kinderszenen" im Robert-Schumann-Haus noch ansehen möchte, hat nur noch bis kommenden Sonntag Zeit. Danach beginnen die Vorbereitungen für die nächste Präsentation. Bereits vom 9. Februar an wird "Briefe, Postkarten, Telegramme - Von der Quelle zur Edition" gezeigt. Die Sonderausstellung ist einem Forschungsschwerpunkt der letzten Jahre gewidmet: der Schumann-Briefedition. In zirka 50 Bänden wird bis zum Jahr 2025 die gesamte überlieferte Korrespondenz Robert und Clara Schumanns vorgelegt. Seit 2008 sind bisher 14 Bände erschienen. Die Vernissage findet am 9. Februar um 16 Uhr statt, der Eintritt ist frei. msz