"Immer schneller und immer höher" war einmal?

Volksfest Programm und Attraktionen auf Zwickauer Volksfest

immer-schneller-und-immer-hoeher-war-einmal
Das Zwickauer Frühlingsvolksfest lockt noch bis zum 13. Mai auf den Platz der Völkerfreundschaft. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Die Zeit, in der es bei einem Volksfest auf "immer schneller und immer höher" ankam, ist vorbei. "Die Mischung aus Attraktionen und dem Showprogramm, die wir seit dem letzten Jahr anbieten, macht für die Besucher den besonderen Reiz unseres Volksfestes aus", sagt Marco Walz, der zu der ältesten Zwickauer Schaustellerfamilie gehört.

Vor 111 Jahren eröffnete sein Urgroßvater Paul Walz das Schaustellergeschäft. "Ich bin ein richtiges Rummelkind, mein Vater Peter und meine Schwester Silke sind im Wohnwagen geboren, und ich wollte schon als Kind nichts anderes als Schausteller sein und war stolz wie Bolle, als ich das erste Mal bei unserer Walzerfahrt an der Kasse arbeiten durfte", erzählt der 38-Jährige, der heute noch mit Begeisterung an der Kasse des von seinem Vater Peter 1982 erworbenen Karrussels arbeitet.

Einmal Rummelkind, immer Rummelkind

Seine Schwester Silke ist ebenfalls ein Rummelkind durch und durch und seit 30 Jahren im Gastronomiebereich bei den Volksfesten tätig. Beide gehören dem Organisationsteam des Zwickauer Schaustellervereins an und sind sehr stolz darauf, dass sich das Zwickauer Frühlingsfest seit dem vergangenen Frühjahr wieder im Aufwind befindet. "Wir hatten mit 50 Anmeldungen doppelt so viele wie in den Vorjahren", sagt Marco Walz.

Stolz ist er auch darauf, dass seit 2003 erstmals wieder ein Riesenrad seine Runden auf dem Platz der Völkerfreundschaft dreht. Aus 38 Meter luftiger Höhe kann man sowohl den ganzen Rummelplatz überblicken und neben vielen Fahrgeschäften auch das zweite, kleinere Riesenrad entdecken. Wem auch dieses noch zu hoch ist, kann im Chaos-Airport abheben und danach in Las Vegas oder in Beverly Hills sein Spielglück versuchen. "Bis zum 13. Mai haben wir noch verschiedene Shows und zwei Musikfeuerwerke sowie mittwochs den Familientag mit reduzierten Preisen."