In Crimmitschau gibt es jetzt Bürgermonitore

Rathaus Stadtverwaltung schafft moderne Technik an

in-crimmitschau-gibt-es-jetzt-buergermonitore
Foto: Shironosov/Getty Images/iStockphoto

Crimmitschau. Neue Technik kommt seit wenigen Tagen im Einwohnermeldeamt der Stadtverwaltung in Crimmitschau zum Einsatz. Dabei handelt es sich um vier sogenannte Bürgermonitore.

Nun müssen keine Antragsunterlagen mehr ausgedruckt werden

Einzelne Programmfenster oder Formulare auf dem Arbeitsplatzrechner des jeweiligen Mitarbeiters können jetzt auf einen zweiten - dem Bürger zugewandten Bildschirm - angezeigt werden.

"Der Bürger kann sich ausgewählte Programmmasken zu seiner Person ansehen, die Daten gleich überprüfen und auch unterschreiben", sagt Rathaussprecherin Uta Pleißner. Egal ob Anmeldung, Ummeldung oder Beantragung von Dokumenten - das Ausdrucken von Antragsunterlagen ist nun Geschichte.

Meldeunterlagen zur Person werden nicht mehr abgeheftet, sondern digital erfasst. Das heißt, dass ein großer Teil der Papierablage verschwindet. Somit können auch die Sachbearbeiter im Einwohnermeldeamt zukünftig schneller auf personenrelevante Daten aus Bescheinigungen und Dokumenten zugreifen, informiert die Stadtverwaltung.