In Frau Holles Reich

Theater Start in die Weihnachtsmärchen-Zeit

Zwickau. 

Mit dem Puppenspiel "Frau Holle" eröffnete das Zwickauer Puppentheater die diesjährige Weihnachtsmärchen-Saison. Wie kann es anders sein, die Premiere war natürlich ausverkauft. Regisseurin und Puppenspielerin Uschi Marr hatte eine humorvolle Inszenierung frei nach den Märchen der Brüder Grimm auf die Puppen-Bühne gezaubert. Wer kennt sie nicht die Geschichte von der Gold- und der Pechmarie in Frau Holles Reich auf der mehr oder weniger erfolgreichen Suche nach dem Glück. Manuela Köhler war mit ihren Kindern Luisa und Tim gekommen und begeistert: "Die Handlung war ja irgendwie bekannt und doch etwas anders. Zudem waren die Puppen toll anzusehen." Auch die modernen musikalischen Einlagen gefielen dem Publikum durchaus. Zwischendurch wurde über die Kommentare der Kinder gelacht. Bis zum 30. Dezember steht "Frau Holle" noch zu weiteren 20 Terminen auf dem Spielplan des Theaters. msz