In Limbach treffen sich die Genealogen zum 40. Mal

Treffen Vorträge zur Heimat- und Familienkunde zum Jubiläum

in-limbach-treffen-sich-die-genealogen-zum-40-mal
Christian Kirchner. Foto: abu

Limbach-Oberfrohna. Nach fast zehn Jahren Aktivität steht beim Genealogiestammtisch ein kleines Jubiläum an: Er kommt zum 40. Mal zusammen und präsentiert unterhaltsame Vorträge zur Heimat- und Familienkunde. Dieser 40. Genealogiestammtisch "Limbacher Land" findet am Sonntag von 10 bis ca. 15 Uhr in der "Parkschänke" statt.

Folgende Vorträge sind laut Organisator Christian Kirchner vorgesehen: Uwe Lexow: "Wie ein Müller aus dem Erzgebirge vom französischen König zum Ritter der Ehrenlegion ernannt wurde und wie ein Ingenieur aus Chemnitz vom Präsidenten der USA im Weißen Haus empfangen wurde", Sebastian Dämmler: "Die sächsischen Spinnmühlen - Geschichte und Bestand eines (fast) vergessenen Kulturschatzes", Marvin Müller: "Carl Götze - Chronik einer Oberfrohnaer Firma" sowie Franz Neugebauer: "Einführung in die deutsche Schrift".